Neuigkeiten
04.02.2017, 10:00 Uhr | Michael Stehr Übersicht | Drucken
CDU Fraktion nimmt sich Zeit zum Nachdenken
Kurs für 2017 abgesteckt

Traditionell zu Jahresbeginn arbeitete sich die CDU Fraktion auf  ihrer Klausurtagung durch einen breiten Themenkatalog, ergänzt durch Anregungen, die ihr Bürger/innen mit auf den Weg gaben.

Fraktionsvorsitzender Michael Stehr erinnerte zu Beginn daran, was die CDU mit ihren Wahlaussagen auf den Weg bringen wollte, was davon – teilweise in kurzer Zeit – bereits auf den Weg gebracht wurde. Kritisch wurden die Dinge hinterfragt, die noch ausstehen und es wurde an konkreten Lösungen gearbeitet.  Gerhard Schombergs unermüdlicher Einsatz für den Straßenausbau bzw. die Sanierung im Außenbereich wurde lobend hervorgehoben und unterstützt.



Fritz Ibershoff berichtet danach von der ersten Sitzung der Arbeitsgruppe „Einzelhandel“. Der Rat hatte sich auf Antrag der CDU dafür ausgesprochen sich mit der weiteren Entwicklung des Einzelhandels in der Gemeinde zu beschäftigen, insbesondere unter Berücksichtigung planerischer Grundlagen und der neuen Möglichkeiten in Bereich der Ortsentlastungsstraße. Nachdem die CDU mehrfach die Umsetzung des Beschlusses anmahnte, hatte sich – zur Freude der CDU Fraktion – Bürgermeister Strietelmeier der Angelegenheit angenommen und zur ersten Sitzung eingeladen. Weniger erfreut zeigten sich die Anwesenden über den Fortgang „bürgernahe Verwaltung“. Der entsprechende Antrag wurde bereits in 2015 vom Rat beschlossen. Hier hat sich bis heute kaum etwas bewegt. Die CDU hofft, dass der Bürgermeister sich auch dieser  Sache annimmt, damit die im Antrag formulierten Ziele nun bald erreicht werden. Interessierte können die Anträge auf der Homepage der Ortsunion Lienen / Kattenvenne einsehen.

Siehe auch: CDU-Antrag zur Ratssitzung am 16.03.2015 (Bitte klicken)

Fred Biesler berichtete über die Situation in der Waldorfschule. Die CDU hatte die Schulform unterstützt und freut sich, dass damit in Lienen ein zusätzliches Schulangebot bereitgestellt wird, das zur Steigerung der Attraktivität der Gemeinde beiträgt.

Ein Bürger hatte sein Anliegen zur Straßenreinigung und zur Grünabfallentsorgung in einem langen Brief erläutert, der ausführlich diskutiert wurde. Die CDU – Fraktion wird sich dafür einsetzen, dass dieses Dauerbrennerthema erneut im Rat bzw. im Ausschuss diskutiert, und die unbefriedigende Situation – insbesondere im Bereich Grünabfall – nachhaltig verbessert wird.

Nach weiteren, eher  faktenorientierten Themen, ging es in der letzten Runde des Tages in den Bereich Visionen und Querdenken.  Das Schöne daran: keine Idee wird belächelt, alle werden weiterentwickelt und in der Ideensammlung gespeichert. Die CDUler trennten sich nach einem anstrengenden, jedoch kurzweiligen Arbeitstag mit dem Terminhinweis, dass Landrat Dr. Klaus Effing am 16. März in Lienen beim Stammtisch der Ortsunion  sein wird.

 



Ältere Artikel finden Sie im Archiv.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon