Neues aus der Fraktion
11.07.2018, 16:32 Uhr

Geht doch! Architekt legt neuen Entwurf für Bebauung im Bereich Hauptstraße/ Volksbank vor

Foto
Über Geschmack lässt sich ja bekanntlich nicht streiten.  Aber, der Entwurf für die Bebauung an der Hauptstraße, die als Ersatz für die Volksbank geplant ist und vom Architekten im September im  Bauausschuss vorgestellt wurde, hätte vielleicht in ein städtisches Umfeld in Osnabrück oder Münster gepasst. Ganz bestimmt aber nicht in das dörflich geprägte Lienen. Ähnliches Feedback kam auch von Bürgern und Anliegern.
weiter
31.08.2017, 16:48 Uhr

Straßenerneuerung am Westerbecker Damm und an der Schafstraße

Foto
Arbeiten fast abgeschlossen

Die Arbeiten für die Straßenerneuerung des nördlichen Teils des Westerbecker Damms und der Schafstraße zwischen Westerbecker Damm und Ellerhooksweg  sind fast fertig. Damit wurden wieder einige marode  Abschnitte des umfangreichen Lienener Straßennetzes saniert. 
Von je her macht sich die CDU- Fraktion im Rat der Gemeinde dafür stark, das neben den Straßen in den Ortslagen Lienen und Kattenvenne, auch die Straßen im Außenbereich so gut wie möglich unterhalten - und wo es geht - auch erneuert werden. Schließlich leben ca. 40 % der Lienener im Außenbereich.

weiter
03.04.2017, 21:30 Uhr

Stellungnahme zum Haushalt 2017 anlässlich der Ratssitzung am 03.04.2017

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,
sehr geehrte Damen und Herren der Verwaltung,
liebe Ratskolleginnen und Kollegen,
sehr geehrte Damen und Herren Zuhörer,

Ich habe unsere Stellungnahme zum Haushalt etwas anders als in den Vorjahren strukturiert. Ich werde mit einem Blick in das letzte Jahr  beginnen und dann zu Gegenwart und Zukunft kommen.

Mal abgesehen davon, dass das letzte Jahr auch schon von einem nicht ausgeglichen Haushalt geprägt war, ist dennoch eine Menge geschafft und es sind wichtige Weichenstellungen durch diesen Rat vorgenommen worden. So haben wir nach kurzer Entscheidungs-, Planungs- und Bauphase das neue Feuerwehrhaus in Kattenvenne einweihen können. Diese Baumaßnahme musste durchgeführt werden weil das alte Feuerwehrhaus u.a. nicht mehr  den Anforderungen an die Arbeitssicherheit gerecht wurde.

Die CDU Fraktion wird sich dafür einsetzen, dass das alte Feuerwehrhaus in Kattenvenne zügig verkauft und das Grundstück einer privaten Nutzung zugeführt wird.


weiter
04.02.2017, 10:00 Uhr

CDU Fraktion nimmt sich Zeit zum Nachdenken - Kurs für 2017 abgesteckt

Foto

Traditionell zu Jahresbeginn arbeitete sich die CDU Fraktion auf ihrer Klausurtagung durch einen breiten Themenkatalog, ergänzt durch Anregungen, die ihr Bürger/innen mit auf den Weg gaben.

Fraktionsvorsitzender Michael Stehr erinnerte zu Beginn daran, was die CDU mit ihren Wahlaussagen auf den Weg bringen wollte, was davon – teilweise in kurzer Zeit – bereits auf den Weg gebracht wurde. Kritisch wurden die Dinge hinterfragt, die noch ausstehen und es wurde an konkreten Lösungen gearbeitet.  Gerhard Schombergs unermüdlicher Einsatz für den Straßenausbau bzw. die Sanierung im Außenbereich wurde lobend hervorgehoben und unterstützt.


weiter
26.09.2016, 18:13 Uhr

Das neue Feuerwehrgerätehaus in Kattenvenne

Im südlichen Teil des Sportplatzes entsteht gerade das neue Feuerwehrgerätehaus. Wie berichtet, haben wir uns seitens der CDU-Fraktion sehr positiv in die Verwirklichung dieses Millionen-Projektes mit eingebracht, denn wir waren die treibende Kraft und haben mit unseren Vorschlägen den politischen Weg der schnellen Realisierung trotz der kritischen Haushaltslage geebnet.



weiter
01.09.2016, 16:55 Uhr

Breitband: Ausbau könnte schnell gehen

Leserbrief der CDU Fraktion

In Ergänzung zu dem Zeitungsartikel glauben wir, dass folgendes noch für die Bürger interessant ist.

Bereits im Zusammenhang mit der Ratsentscheidung zum Breitbandausbau hatte die CDU – Fraktion dafür plädiert, für den Außenbereich, der besonders kostenintensiv ist, Fördermittel zu beantragen.

Das unterblieb dann allerdings, weil dem in Gesprächen keine Chancen eingeräumt wurden.

Außerdem hatten wir gefordert, dass ein Termin genannt wird, zu dem die Erschließung auch des Außenbereiches abgeschlossen sein soll. Seitens der Teutel konnte diesem Wunsch aber aus nachvollziehbaren Gründen nicht entsprochen werden.

Umso erfreuter sind wir nun, dass sowohl die Fördermittel beantragt werden, als  auch ein daran geknüpfter Abschluss der Breitbanderschließung für bereits 2018 für den Außenbereich in Aussicht gestellt wurde. Außer dem früheren Abschluss der Glasfaserverlegung ändert sich ansonsten nichts.


weiter
13.07.2015, 18:00 Uhr

Kunstrasenplatz für Schwarz- Weiß –Lienen

Foto

In der Ratssitzung am 22.06.2015 beschäftigte sich der Rat mit  der Anlegung eines Kunstrasenplatzes für den Sportverein Schwarz – Weiß – Lienen. Der Vorsitzende Helmut Hettwer hatte gemeinsam mit der Verwaltung einen Konzeptentwurf erstellt, den er in der Sitzung vortrug. Hintergrund ist der schlechte Zustand des so genannten Tennenplatzes an der Hauptschule, der insbesondere in der schlechten Jahreszeit als Trainingsplatz genutzt wird. Der Ascheplatz ist in die Jahre gekommen, bei Regen überschwemmt und  daher nur noch eingeschränkt bespielbar. Die notwendige Reparatur des Platzes würde rd. 150 T€ kosten.

Der Vorschlag von SWL und der Verwaltung zielt daher darauf ab, den Ascheplatz zu schließen und stattdessen einen Kunstrasenplatz im Bereich des Sportzentrums herzustellen.


weiter
29.06.2015, 18:00 Uhr

Feuerwehrhaus Kattenvenne die 2.

Foto
Foto: WN
Rat beschließt Neubau mit großer Mehrheit.

Auf Wunsch des Haupt- und Finanzausschusses hatte der Architekt Ossege einen weiteren Entwurf für das Feuerwehrhaus vorgelegt. Der zweite Entwurf unterscheidet sich von dem ersten im Wesentlichen dadurch, dass das Gebäude deutlich einfacher strukturiert ist. Hatte der erste Entwurf noch 16 Ecken, so kommt der neue nun mit 8 aus. Wenn man von der vorstehenden Leitstelle absieht, handelt es sich um eine 4- eckige Kubatur. Die Feuerwehr hatte dann auch nach näherer Begutachtung nichts gegen den neuen Entwurf einzuwenden, der erneut in interfraktioneller Runde am 11.06.15 beim Bürgermeister abgestimmt wurde. Der Architekt hatte im Vorfeld sogar davon gesprochen, dass er den neueren Entwurf für die modernere Variante hält. Leider konnte, zumindest in der Vorkalkulation, keine Reduzierung der Kosten erreicht werden.
weiter
01.06.2015, 18:29 Uhr

Neues Feuerwehrhaus für Kattenvenne -Zu schön für die Feuerwehr?

Foto
Entwurf Feuerwehrhaus Kattenvenne

Zu schön für die Feuerwehr? So titelt die WN nach der Diskussion im Bau und Planungsausschuss am 01.06.2015.

Vorab, weder diese noch die Aussage „zu schön für Kattenvenne“ hat es gegeben. Die Diskussion lässt sich eher so zusammenfassen: Der Entwurf mag ja schön sein aber ist er auch kostengünstig? Genau daran bestanden im Ausschuss erhebliche Zweifel.

Aber fangen wir vorne an. Am 03. November 2014 fand eine Sondersitzung des Rates im Feuerwehrhaus in Kattenvenne statt. Seit einiger Zeit ist bekannt, dass dort erhebliche Mängel vorhanden sind. Bei Besichtigung des Gebäudes und nach Vortrag der Feuerwehr wurde schnell klar: Ein Feuerwehrhaus in Kattenvenne ist weiter erforderlich und, das Problem lässt sich nur sinnvoll durch einen Neubau lösen. Deshalb drängte das Gremium - voran die CDU- auch darauf, dass die Probleme zügig angegangen werden. Deshalb wurde auch ein Zeitplan festgezurrt. Im ersten Quartal 2015 sollte der Brandschutzbedarfsplan vorgelegt und auf dessen Grundlage im 2. Quartal dann nach Vorlage von Kosten und Plänen die Entscheidung zum Neubau im Rat getroffen werden. Deutlich machte die CDU von Anfang an: Es soll alles Erforderliche getan werden. Die Maßnahmen müssen aber auf das Notwendige beschränkt werden, da die finanziellen Spielräume aus Gründen der  Haushaltssituation sehr eng sind.


weiter
16.03.2015, 18:00 Uhr

Stellungnahme zum Haushalt 2015 anlässlich der Ratssitzung am 16.03.2015

Wie sagte Herr Eickhoff in der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses  zum Haushalt für 2014: „Dies ist Fortsetzung einer unangenehmen Geschichte“. Wie unangenehm diese Geschichte noch werden sollte, stellt sich nun 1 Jahr später heraus.

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,
sehr geehrte Damen und Herren der Verwaltung,
liebe Ratskolleginnen und Kollegen,
sehr geehrte Damen und Herren Zuhörer,

Auch in diesem Jahr möchte ich  mich in meiner Stellungnahme zum Haushalt weniger mit den Details auseinandersetzen. Dies verdeckt nur den Blick auf die Gesamtsituation. Vielmehr ist es notwendig sich den grundsätzlichen Problemen zu widmen.


weiter

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon