Neuigkeiten
28.11.2019, 16:33 Uhr | Michael Stehr Übersicht | Drucken
Waldorfkindergarten in der alten Hauptschule
Und es geht ja doch!

Schon vor gefühlten zwei Jahren hatte unser Ortsvorsitzender, stellvertretender Bürgermeister und Ratsmitlied Gerhard Schomberg mehrfach in Rat und Ausschüssen angeregt, den Waldorfkindergarten in die alte Hauptschule aufzunehmen. Der Kindergarten suchte dringend neue Räumlichkeiten. In der aten Hauptschule ist auch die Waldorfschule untergebracht. Die nimmt aber zur Zeit nur Teile des Gebäudes in Anspruch.

Dazu hieß es von verschiedenen Seiten, dass es nicht glücklich wäre die Schule und den Kindergarten im gleichen Gebäude unterzubringen.

Erst nach längerem Hin und Her konnte man sich dann doch für diese Lösung erwärmen. Und was lesen wir heute am 27. November 2019 in der WN zur Sitzung des Schulausschusses?

Zitat: Erfreut zeigte sich Sternke, dass auch der Kindergarten jetzt einen Standort in der alten Hauptschule hat. Das Zusammenleben funktioniere gut, nur baulich gäbe es noch ein paar Kleinigkeiten zu verbessern. Ariane Sternke ist Vorstand im Trägerverein der Waldorfschule.

Fazit: Ja, geht doch! Und offenbar noch so schön! Manchmal muss man eben den Mut haben neue Wege zu gehen. Uns hat es dann auch gefreut!



 


Ältere Artikel finden Sie im Archiv.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon